Emotional Leadership


Emotional Leadership

 

Emotional Leadership

 

Souveränität durch Ausbildung in Emotionen

 

Emotional Leadership bringt Mitarbeiter und Führungskräfte in die emotionale Souveränität. Emotionale Souveränität findet
in der Mitarbeiterführung, Verhandlungsführung, im direkten Kundenkontakt, in der Zusammenarbeit im Team oder
einfach nur im täglichen Leben statt.

 

Das bedeutet Souveränität

Der Begriff Souveränität bedeutet im deutschen Sprachgebrauch Überlegenheit und Sicherheit. Ein Mensch, der souverän ist,
der hat die Situation im Griff, den bringt nichts aus der Ruhe, der ist einfach „Herr der Lage“. Keine Wutausbrüche,
keine unfairen Attacken, kein Einknicken, kein Lamentieren – ein Symbol für Stärke und Verantwortungsbewusstsein.
Es spiegelt sich eine innere, gefühlte Sicherheit im äußeren Verhalten.

Das Konzept Circle of Emotions© definiert die eigene Souveränität anhand von 7 Emotionen:

  • Offenheit für Ideen und zukünftige Entwicklung
  • Altes Loslassen und Neues entstehen lassen können
  • Sich der eigenen Stärken, Schwächen und Grenzen bewusst sein
  • Zuversicht und Entschlossenheit in der Umsetzung
  • Hellwach sein um Sicherheit zu etablieren
  • Immun fühlen gegen persönliche Angriffe

Führung beginnt mit Selbstführung. Über Emotional Leadership bekommen Sie den direktesten Zugang zu den eigenen, inneren Kräften.
Kenntnis und Verinnerlichung der sieben Basis-Emotionen inklusive der ihnen innewohnenden, kraftvollen Wechselwirkungen- und
Beziehungen sind der Wegweiser auf dem Pfad zur souveränen Führungskraft. 
Es reicht allerdings nicht, den Weg zu kennen,
die Wegweiser lesen zu können und den Autopiloten einzuschalten – die Führungskraft muss den Pfad beschreiten – persönlich und zu Fuß.
Es braucht Training wie wir es aus dem Sport kennen. Bei spannenden Sportveranstaltung vom Sofa aus im Fernsehen mitfiebern – das reicht leider nicht.

Die Evolution hat uns gelehrt, dass wir Menschen nichts ohne Grund besitzen. Emotionen sind etwas absolut Menschliches, jeder besitzt alle 7,
erstaunlicherweise versuchen wir ständig, einen Großteil von ihnen zu unterdrücken – was erwiesenermaßen krank macht.

Emotional Leadership geht einen neuen Weg und nutzt die Kräfte der Emotionen zielgerichtet. So zeigt das Konzept Circle of Emotions©,
dass jeder Emotion ein eigens Ziel innewohnt und jede Emotion eine eigene, abgrenzbare Funktion besitzt. Am Beispiel der Emotion „Erstaunen“
lässt es sich einfach nachvollziehen. Erstaunen (Emotion) führt über die Neugier (Funktion) zur Vision (Ziel).

 

 

 

 

 

Diese Kategorie durchsuchen: ANBIETER