Kathrin Sohst - empathisch kommunizieren


Kathrin Sohst - empathisch kommunizieren

 

Hochsensibilität + Stärke

Hochsensibilität ist kein neues Phänomen. Aber eines, was neu erforscht wird – und das ist gut so. 

Denn wir leben in einer Zeit, in der hochsensible Menschen ihre zarten Seiten nicht länger verbergen und ihre starken 
Seiten leben und zum Nutzen der Gemeinschaft einbringen wollen – sensibel und stark. Aufgaben gibt es genug . Packen wir es an!

 

 

Hochsensibilität und Stärke gehören zusammen.

 

Was Hochsensibilität mit Stärke zu tun hat? Ganz einfach: Wenn wir dem Zarten keine Beachtung schenken, werden daraus harte Fakten.
Wenn wir uns keine Ruhe gönnen, sorgt unser Körper für Zwangspausen. Ohne Sensibilität für sich und andere geht jedem noch so starken
Typen irgendwann die Puste aus. Die gute Nachricht: Unsere (Hoch)Sensibilität ist ein kluger Wegweiser. Denn sie offenbart,
was uns gut tut und was nicht.

 


Hochsensibilität geht alle etwas an.

 

Doch was bedeutet es hochsensibel zu sein? Elaine Aron, die US-amerikanische Pionierin der HS-Forschung, hat herausgefunden, dass ca. 15-20 Prozent der
Menschen eine höhere Wahrnehmung haben und Informationen intensiver verarbeiten. Sie betrachtet Hochsensibilität als ein Temperament, dass bei Frauen
und Männern gleichermaßen auftritt. Hochsensible fühlen sich meist seit ihrer Kindheit „anders”. Wenn Sie versuchen mit dem Mainstream zu gehen,
stoßen sie schneller an ihre Grenzen als andere Menschen. Reizüberflutung und Dauerstress können Selbstzweifel auslösen, 
die Leistungsfähigkeit einschränken oder sogar krank machen.

 


Im Erkenntnis-Reich der Hochsensibilität

 

Die Erkenntnis Hochsensibilität ist für zarte Menschen oft ein Wendepunkt. Das Verständnis für sich und andere ist von einem Moment auf den anderen
geschärft.  Es eröffnen sich neue Welten. Sie können Ihre eigene Geschichte neu reflektieren und bewerten. Dazu gehört nicht nur,
die Herausforderungen zu kennen, sondern vor allem, sich die eigenen Stärken bewusst zu machen und Starkmacher fest in den Alltag
zu verankern. Das ist der Schlüssel für ein sensibel starkes Leben.

 

 

Titelbild-Sohst

 

 

 

 

Diese Kategorie durchsuchen: ANBIETER